Himbeer-Rosen Marmelade ohne Kerne

Eine der geilste Kombinationen ist Himbeere mit Rose. In der Türkei gibt es so leckere Rosenmarmelade. Ich lieb die sehr. Also dachte ich, kombiniere das ganze doch einfach mal mit Deiner Lieblings Beere. Was soll ich sagen, das Resultat ist der Oberhammer!

Himbeer-Rosenmarmelade

Zutaten

  • 500 g Himbeeren
  • 500 ml Wasser
  • 4 EL Rosenblütenblätter
  • 500 g Gelierzucker

Anleitungen

  1. Rosenblätter mit heißem Wasser übergießen und ziehen lassen. Die Himbeeren in eine Schüssel geben und die Rosenblätter mit dem Rosenwasser hinzufügen und alles pürieren. Das Fruchtpüree mit einem feinen Sieb über einem Kochtopf passieren.

  2. Die Masse zum Kochen bringen und Gelierzucker hinzufügen. Alles so lange kochen bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Währenddessen den aufsteigenden Schaum mit einer Kelle abschöpfen.

  3. Nun die in heißem Wasser gekochten Gläser aufstellen und mit der heißen Marmelade füllen. Die Gläser schließen und für einige Stunden auf den Kopf stellen. Wieder umdrehen und vollständig auskühlen lassen.

14 Comments

  • Nathalies Bistro 28. April 2012 at 10:31

    wieder so ein feines rezept. toll!

    Reply
    • fleischfee 28. April 2012 at 15:58

      Ja, ich stehe auf Rosen, seit ich als Kind immer die Rosen Rosen-Bon Bons von meiner Mom gemopst habe!

      Reply
  • chaosmaeuschen 28. April 2012 at 17:31

    *___* Klingt das gut!! Ich glaub‘, ich weiß, was ich nächstes Wochenende mach‘!

    Reply
    • fleischfee 29. April 2012 at 11:06

      Oh, ja und dann ein Feedback bitte!

      Reply
  • glamourgirl80 28. April 2012 at 21:43

    Das klingt lecker und wäre ideal für meinen Mann…der meidet Himbeeren und Erdbeeren und alles andere Obst das diese kleine (Samen)Körnchen enthält wie die Pest…dabei sind HImbeeren soooooooooo lecker.
    Ausserdem ist mir meine letzte Marmelade nach 5 Tagen geschimmelt *hmpf*….aber die Idee finde ich toll!

    Reply
    • fleischfee 29. April 2012 at 11:10

      Ich steh total auf so ein Schweinkram aber ganz ehrlich diese kleinen fiesen Kerne nerven mich auch tierisch! Versuche es doch mal bei Deinem Schatz!

      Naja, das mit dem Schimmeln ist so eine Sache, da in der selbstgemachten ja keine Konservierungsstoffe drin sind schimmelt die natürlich auch schneller. Deshalb nach dem Öffnen immer gut Kühlen und rasch verbrauchen! Ich nehme am liebsten kleine Gläser beim kochen, dann sind sie schneller leer! 😉

      Reply
      • glamourgirl80 29. April 2012 at 14:31

        Da hast Du natürlich recht…wir frühstücken nur nicht so oft, es sei denn ich habe am WE mal frei oder Nachtdienst…aber da würde auch ein kleines Glas locker ein halbes Jahr reichen und das schimmelt mir dann so weg.
        Reizt mich trotzdem, ich werde das Rezept auf jeden Fall aufheben!

        Reply
        • fleischfee 29. April 2012 at 14:38

          Ja ok, ich gehe ja nicht mehr ohne Frühstück aus dem Haus! Vielleicht solltest Du Dir dann Mini-Gläser besorgen, so kommst Du dann Jahre damit aus ohne das was passiert!

          Reply
  • hellokittie 29. April 2012 at 11:00

    ich bin leider kein marmeladenfan, aber dieses rezept werde ich der schwiegermama zukommen lassen

    Reply
    • fleischfee 29. April 2012 at 11:11

      Teilen ist ja auch ganz schön! 😀

      Reply
  • Kerstin 29. April 2012 at 18:17

    Ohja ich mag Himbeermarmelade und auch noch selbst gemacht Leeeeeeecker!
    Liebe Grüssle Kerstin!

    Reply
    • fleischfee 1. Mai 2012 at 01:04

      Dann mal ran die Töpfe Kerstin! 🙂

      Reply
  • Monika 30. April 2012 at 10:30

    Ich könnte mir diese tolle Kombi auch in einem anderen Mischungsverhältnis mit dem Gelierzucker als tollen Fruchtspiegel zu Eis oder Panna Cotta vorstellen. Danke für die tolle Anregung!

    Alles Liebe – Monika

    Reply
    • fleischfee 1. Mai 2012 at 01:11

      Da brauchst Du nur 750 ml von dem Rosenwasser nehmen. Das ist mir passiert und ich hab es teilweise als Soße genutzt! Aber ich würde es sonst lieber mit Stärke oder Vanillepudding Pulver andicken, damit es nicht so sehr nachMarmelade schmeckt.

      Reply

Leave a Comment